Wir sind im Landeselternbeirat ( LEB ) NRW

Wir sind im Landeselternbeirat ( LEB ) NRW vertreten .Der LEB NRW ist die gesetzlich geregelte Vertretung aller Kita-Eltern in Nordrhein-Westfalen. Er ist überparteilich und unabhängig, seine Mitglieder sind ausnahmslos ehrenamtlich tätig.

Alle weiteren Informationen zum LEB findet Ihr hier > http://lebnrw.de

Unsere Delegierte Farah Hafhaf wird unsere und die Interessen aller Eltern auf Landesebene vertreten.

Wir wünschen allen neu gewählten LEB Mitgliedern ein erfolgreiches Jahr.

Der JAEB Dortmund 2019/2020 ist gewählt !

Am 30.10.2019 waren alle gewählten Elternbeiräte der Dortmunder Kitas zur Vollversammlung des Jugendamtselternbeirat ( JAEB ) der Kitas in Dortmund eingeladen.

In der Bürgerhalle des Rathauses haben sich trotz des Heimspiel vom BVB die vom (Kinderbildungsgesetz – KiBiz § 9b) vorgeschriebenen mind. 15% aller Elternbeiräte eingefunden, um den neuen JAEB zu Wählen.

Frau Bornemann vom Jugendamt Dortmund hat die Wahl- und Beschlussfähigkeit festgestellt. Somit konnte die Vollversammlung starten.

Die Elternbeiräte wurden durch den noch Vorsitzenden Peter Rennert begrüßt. Er legte dar, auf welcher Grundlage der JAEB Dortmund seine ehrenamtliche Arbeit vollzieht. Nach einigen Zahlen, Fakten und Rückblicken konnten wir die Wahl beginnen. Es fand eine sogenannte “Blockwahl” statt. Es haben sich folgende Mitglieder aus den Elternbeiräten zur Wahl gestellt und wurden einstimmig gewählt. Die Wahl wurde von allen angenommen.

Aytuna Sunal – Fabido Preußische Str. / Eving

Hasan Aslantürk – Kath. St. Barbara / Dorstfeld

Fethen Cherni – Ev. Kirchengemeinde Brechten / Eving

Said Kassem – Fabido Erbpachtstr. / Aplerbeck

Susanne Springer – Fabido Clarenberg / Hörde

Jessika Schenk – Kath St. Barbara / Dorstfeld

Farah Hafhaf – Stepke Kita Zaubertanz / Huckarde

Jessica Gomes Jelonek – Fabido Syburgerstrasse / Hohensyburg

Nora Grasse – VKK Fam. Zentrum / Mengede

Elke Polzuch – Kath. St. Aloyisius / Derne

Isabella Dapka – Fabido Leopoldstr. / Nordstadt

Yasmin Sakulski – Kath. St. Urbanus / Huckarde

Bengü Senarslan – Kita Bambini e.V. / Wischlingen

Nicole Belchhaus – Kindernest Sterntaler e.V. / Mengede

Enikö Zatrok – Fabido Gürtlerstr. / Lanstrop

Peter Rennert – Gut Königsmühle / Ellinghausen

Klaus Georg Niedermaier – Kath. Kiga Heilige Familie / Marten

Im Anschluss Referierte Frau Claudia Wierz (Fachreferentin Medienpädagogik bei der Stadt Dortmund (Jugendamt, Kinder- und Jugendförderung) zum Thema Medienkompetenz im Bereich Kindertagesstätten.

Alle im Vortrag genannten Links und Info´s wurden uns von Frau Wierz zur Verfügung gestellt und sind in der Linksammlung hier auf der Homepage zu finden.

Nach Beendigung der Vollversammlung trafen sich alle neu gewählten Mitglieder des JAEB Dortmund, um aus Ihren Reihen den Vorsitzenden und Vertreter bzw. den Delegierten und Vertreter für den Landeselternbeirat ( LEB ) zu wählen.

Es wurden gewählt

Vorsitzende: Jessika Schenk mit Ihrem Vertreter Hasan Aslantürk

Delegierte LEB: Farah Hafhaf mit Ihrer Vertreterin Nicole Belchhaus.

In den Beirat wurden Michael Ewerdwalbesloh und Hatice Aydin-Sönmez berufen.

Wir freuen uns auf ein neues Starkes Team und bedanken uns bei allen, die nicht mehr dabei sein können für Ihr Engagement.

Euer JAEB Dortmund.

Save The Date 30.10.2019

Liebe neu gewählte Elternbeiräte,

wir möchten Euch an dieser Stelle als die diesjährigen Elternbeiräte in den Kindertageseinrichtungen Eurer Kinder ganz herzlich willkommen heißen!

Ein Kind in der Kita zu haben, bedeutet nicht nur für das Kind ständige neue Eindrücke, neue Menschen, neue Aufgaben und viel, viel Lernen, es ist auch für die Eltern ein Abschnitt, der viel Neues mit sich bringt.

Neben dem Engagement aller Eltern in einzelnen Projekten oder bei Veranstaltungen in der KiTa gibt es die Arbeit des Elternbeirates, in welchen Ihr nun gewählt wurdet. Der Elternbeirat vertritt die Elterninteressen auf KiTa-Ebene und dient als Bindeglied und Vermittler zwischen den Eltern, der KiTa Leitung und des Trägers.

Auch auf höheren Ebenen verfügen die Eltern über ein Gremium, die ihre Interessen vertreten. Dies ist auf kommunaler Ebene der Jugendamtselternbeirat in Dortmund, kurz: JAEB.

Der JAEB wird aus den Reihen der Elternbeiräte sämtlicher Dortmunder Kindertageseinrichtungen einmal im Jahr in der Elternbeiratsvollversammlung gewählt.

Der Termin für dieses KiTa-Jahr steht dazu bereits fest.

Die Elternbeiratsvollversammlung inkl. JAEB-Wahl findet am Mittwoch, 30. Oktober 2019 um 19:00 Uhr in der Bürgerhalle des Rathauses, Friedensplatz 1, 44135 Dortmund statt.

Um die Elternbeiratsvollversammlung ein wenig abzurunden und Euch interessante Informationen zu kommen zu lassen, konnten wir für dieses Jahr Claudia Wierz, Fachreferentin für Medienpädagogik, gewinnen.

 Im Anschluss an die Wahl wird sie einen Vortrag mit anschließendem Austausch zum Thema (Digitale-) Medien im Familienalltag halten.

Eine konkrete Einladung mit allen Informationen erhaltet ihr separat durch einen Brief des Jugendamtes die an Eure KiTa’s verschickt wird.

Hier noch ein kleiner Einblick zur Arbeit des JAEB

Der JAEB Dortmund ist in wichtigen Gremien der Stadt Dortmund vertreten. So entsendet er unter anderem Vertreterin den Jugendhilfeausschuss sowie in weitere Arbeitsgruppen und Foren. Die genannten Gremien sind wichtige Einrichtungen für die Mitbestimmung in den wesentlichen Belangen rund um die KiTa und der JAEB wird gerne zu relevanten Themen eingeladen. Des Weiteren nimmt er an Veranstaltungen wie DortBund teil und trifft sich regelmäßig zu Sitzungen, in denen anfallende Themen besprochen und Schwerpunkte für das Jahr festgelegt werden.

Wesentlich für die Arbeit des JAEB ist natürlich die ehrenamtliche Mitarbeit der Eltern. Wir freuen uns über jedes Elternbeiratsmitglied, das unsere Arbeit unterstützen möchte. Aber auch wenn Du Dich nicht gleich zur Wahl des neuen JAEB stellen möchtest, lohnt es sich zur Elternbeiratsvollversammlung am 30. November 2019 ins Dortmunder Rathaus zu kommen, denn dort stellt der JAEB sich und seine Arbeit vor und es können auch schon vor Ort Informationen eingeholt und Fragen beantwortet werden.

Wenn Ihr nicht zur Elternbeiratsvollversammlung kommen könnt, aber trotzdem auf dem Laufenden

gehalten werden möchtet, besucht unsere Facebook Seite www.facebook.com/jaebdortmund/ oder unsere Homepage www.jaeb-dortmund.de .

Alternativ könnt ihr auch über unsere E-Mail vorsitz@jaeb-dortmund.de Kontakt zu uns aufnehmen.

Im Übrigen steht der JAEB Dortmund allen Eltern mit Rat und Tat zur Seite, soweit es um Dinge geht, die die KiTa-Landschaft in Dortmund grundsätzlich betreffen. Meldet Euch also gerne!

Wir wünschen allen Kindern und Eltern ein spannendes, lehrreiches, fröhliches und vor allem gesundes Kita-Jahr 2019/20 und freuen uns auf das Kennenlernen der Elternbeiräte auf der Elternbeiratsvollversammlung am 30. Oktober 2019 im Dortmunder Rathaus.

Euer JAEB-Dortmund

Bundeselternkongress in Köln am 22.9.2019

Der Bundeselternkongress unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey öffnet am 22. September 2019 zum zweiten Mal seine Pforten für Eltern von Kindergarten- und Tagespflegekindern und Interessierte aus ganz Deutschland, um gemeinsam im Gürzenich in Köln über die Zukunft der frühkindlichen Bildung zu diskutieren und sich auszutauschen, wie die Teilhabe der Eltern gestärkt werden kann.

Neben einer spannenden Podiumsdiskussion mit  den Familien- und Bildungspolitischen Sprechern zum Thema „Zukunft der frühkindlichen Bildung“ wird der Kongress sehr interaktiv gestaltet werden, damit möglichst alle TeilnehmerInnen die Möglichkeit bekommen, ihre Anliegen einzubringen. Zudem werden Workshops und Fachvorträge zu verschiedenen Themenbereichen stattfinden, wie beispielsweise: Bilingualität, Kinderrechte, Ernährung, Bildung, Bewegung, Erziehung und Fachkräftemangel. Nach erfolgreicher Registrierung zur Veranstaltung erhalten die TeilnehmerInnen wenige Wochen vor dem Kongress eine Email mit der Bitte sich für die Workshops anzumelden. Des Weiteren erwartet die Gäste eine Betreuung für die Kinder (Anmeldung für die limitierte Kinderbetreuung für die Kinder zwischen 3 und 10 Jahren erfolgt mit der Workshopanmeldung kurz vor dem Kongress) und einen „Markt der Möglichkeiten“, auf dem sich zahlreiche Organisationen, Institutionen, Träger und Unternehmen präsentieren.

Wichtige Mitteilung


Unser E-Mail Konto ” vorsitz@jaeb-dortmund.de ” wurde infiziert / gehackt / fremd bestimmt, wie man es auch immer nennen mag.

Für den Fall das ihr in den letzten Tagen Nachrichten von uns erhalten habt ( in englischer Sprache und mit Anhang ) öffnet diese nicht und entfernt sie umgehend!

Wir haben mithilfe unseres Providers das Konto inzwischen wieder unter Kontrolle.

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende!

Euer JAEB Dortmund

Kita-Portal für Dortmund geht Online

Nun ist es in Dortmund auch soweit. Eltern können ab sofort einen Kita Platz Online suchen und sich gleichzeitig bei maximal 6 Kitas anmelden / bewerben.

Mit diesem Link gelangen Sie zum Kita-Portal der Stadt Dortmund.

https://kita-portal.dortmund.de/

Eine Nutzungsanleitung in verschiedenen Sprachen wurde ebenfalls zur Verfügung gestellt und finden Sie unter folgendem Link

https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/familie_und_soziales/jugendamt/betreuung/kita_portal_faqs/index.html

AWO Einrichtungen in NRW werden bestreikt.

Am 18. und 19.2.2019 wird wieder gestreikt. Verdi ruft die Mitarbeiter der AWO NRW dazu auf. Ob wir in Dortmund davon verschont bleiben wie am 29.1.2019 konnten wir leider nicht in Erfahrung bringen, da sich Verdi und die AWO NRW bedeckt hält. Wenn aber Kitas in Dortmund davon betroffen sind wird dies in den Kitas rechtzeitig bekannt gegeben. Also am besten nachfragen. Es sollen aber auch Notbetreuungen eingerichtet werden.

Warnstreik in AWO Einrichtungen am 29.1.2019

Essen/Düsseldorf (dpa) – Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat für Dienstag (29. Januar) zu ganztägigen Warnstreiks in Einrichtungen der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in NRW aufgerufen. Es müsse mit Schließungen von AWO-Kindertagesstätten und der AWO-Betreuung in Offenen Ganztagsschulen gerechnet werden, teilte Verdi NRW am Freitag mit. „Gestreikt wird aber auch in Einrichtungen der Altenpflege, Sozialstationen, Beratungsstellen, ambulanten Pflegediensten, Verwaltungen und technischen Diensten”, sagte eine Verdi-Sprecherin.

In den Einrichtungen, die vom Streik betroffen sind, werde es Notfallvereinbarungen geben. „In unseren Seniorenzentren wird so die Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner sichergestellt. In den Kitas versuchen wir, Notgruppen einzurichten”, sagte eine AWO-Sprecherin.

Alle Streikteilnehmer sollen zu einer Verdi-Kundgebung nach Düsseldorf fahren. In der aktuellen Tarifauseinandersetzungen findet dort am Dienstag die zweite Verhandlungsrunde statt.

Verdi will eine Angleichung der Löhne an das Lohnniveau im öffentlichen Dienst und fordert daher für die 65 000 Beschäftigten der AWO NRW zehn Prozent mehr Lohn. Die Laufzeit soll 13 Monate betragen. Die Arbeitgeber haben gestaffelt insgesamt sieben Prozent bei einer Laufzeit von 30 Monaten angeboten.

Die AWO NRW betreibt nach eigenen Angaben rund 3000 Einrichtungen, darunter 729 Kitas, 490 Offene Ganztagsbetreuungen und 132 Seniorenzentren.

https://www.nw.de/nachrichten/thema/22359824_Dienstag-Warnstreiks-in-AWO-Einrichtungen-auch-Kitas-betroffen.html