Soziale Netzwerke

Facebook und Twitter

Der Stadtelternrat ist nun auch auf Facebook und Twitter erreichbar.

Somit können wir euch zügig neueste Informationen zukommen lassen.

 

 

 

Der neue Stadtelternrat 2016/2017

Am 12. Oktober 2016 wurde der neue Stadtelternrat gewählt.

1. Vorsitzender Peter Rennert ( Gut Königsmühle )

2. Vorsitzender Dominik Hoffmeister ( FABIDO Edelrosenstraße )

1. Delegierte für den Landeselternrat Nicole Belchhaus ( Kindernest Sterntaler Mengede )

2. Delegierte für den Landeselternrat Michael Ewerdwalbesloh ( FABIDO Erbpachtstraße  )

Gerrit Nikolas Rüter ( FABIDO Kuithanstraße )

Christian Kayser ( Montessori Kinderhaus am Phoenix-See )

Andreas Hain ( Ev. KiTa Erdbeerfeld )

Christian Düntgen ( Kath. KiTa Aposteln )

Robert Lech ( FABIDO Oesterstraße )

Christian Haselhoff ( Kath. KiTa  St.-Meinolfus )

Janina Herter ( Ev. KiGa Kirchderne )

Christina Ehlert ( Christopherus-KiTa Mergelteichstraße )

Ilham Moulahid ( Ev. KiGa Roland )

Klaus Georg Niedermaier ( Kath. KiGa Hl. Familie Marten )

Ghislain Srewé Leumeni ( KiGa Vier Jahreszeiten Eichlinghofen )

Laura Kamphues ( FABIDO Lütgendortmund Westermannstraße )

Martin von Braunschweig ( FABIDO Olpketalstraße )

Züleyha Temiz ( Ev. KiGa Brünninghausen )

Carolin Schadt ( AWO Familienzentrum Holzen )

Anja Obermaier ( Caritas St. Angela )

Rzayev Sabuhi ( FABIDO Friedrichsruher Straße )

Waldemar Warkentin ( Ev. KiTa Eliaskinder Marten )

 

Wahl des Stadtelternrates 2016

Am Mittwoch, 12.10.2016 findet in der Zeit von 19:00 bis 21:00 h das Wahlverfahren zum neuen Dortmunder Jugendamtselternbeirat / Stadtelternrat in Zusammenarbeit des amtierenden Stadtelternrates und des Jugendamtes in der Bürgerhalle des Rathauses, Friedensplatz 1, 44135 Dortmund statt, zu dem wir Sie hiermit herzlich einladen möchten.

Nach der Wahl wird ein Vortrag von Frau Prof. Dr. Mathilde Kersting, Leiterin des Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund (FKE), über die aktuellen Forschungen und Entwicklungen bei der Kinderernährung angeboten. Zum Abschluss des Abends wird der bekannte Dortmunder Autor und Journalist Thomas Koch sein neues Buch „Das Siegerbaby, Zeugung – Aufzucht – Weltherrschaft“ vorstellen.
Im Sinne einer guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Eltern, Kindertageseinrichtungen und Jugendamt würden wir uns über eine rege Wahlbeteiligung der Elternbeiräte der Dortmunder Kindertageseinrichtungen freuen, die eine gesicherte Wahl eines Dortmunder Stadtelternrates und damit eine Interessenvertretung der Dortmunder Elternschaft auf Stadt- und Landesebene ermöglicht.

Leider ist die Beteiligung an der Jugendamtselternbeiratswahl in den letzten Jahren gesunken. Die Wahl für das letzte Kindergartenjahr musste wegen mangelnder Beteiligung der Elternbeiräte wiederholt werden.

Von daher appellieren wir an Sie, aktiv von Ihrem Stimmrecht bei der anstehenden Wahl für das Kindergartenjahr 2016/2017 Gebrauch zu machen.

Die Wahl des Jugendamtselternbeirates für Dortmund, der in Dortmund die Bezeichnung „Stadtelternrat“ trägt, steht wieder bevor. Grundlage hierfür ist der § 9 a und b des Kinderbildungsgesetzes n. F., der die Mitwirkung von Eltern durch die Einrichtung eines Stadtelternrates gesetzlich regelt.

Die Gültigkeit der Wahl des Stadtelternrates setzt eine Wahlbeteiligung von 15% der gewählten Elternbeiräte aus den Tageseinrichtungen für Kinder im Jugendamtsbezirk voraus.

Sollten Sie noch Fragen haben, so können Sie sich gerne an das Jugendamt der Stadt Dortmund oder an den Stadtelternrat www.stadtelternrat-dortmund.de wenden.

facebook VA: Wahl des Dortmunder KiTa Stadtelternrates 2016

STREIKMITTEILUNG

Wie wir gerade auf Nachfrage bei Ver.di erfahren haben, werden am Mittwoch, den 27.04.2016, die FABIDO – Tageseinrichtungen ganztägig bestreikt.

Der neue Stadtelternrat 2015/16

Der neue Stadtelternrat wurde am 04.11.2015 erfolgreich gewählt:

1. Vorsitz: Peter Rennert
2. Vorsitz: Gerrit Nicolas Rüter
Kassenwart: Christian Kayser
Landesvertretung: Iris Warmulla-Parys

Andreas Preis
Christian Duentgen
Alexandra Josephs
Christian Haselhoff
Andreas Hain
Eva Schepeler
Arlette Kühn

Wahl des Stadtelternrates am 04.11.2015

Liebe Eltern,

am 20.10.2015 konnte der neue Stadtelternrat nicht gewählt werden.

Der neue Termin für den 2. Versuch  ist am Mittwoch, 04.11.2015 um 18:00 Uhr im Wilhelm-Hansmann-Haus, Märkische Straße 21, 44141 Dortmund.

Der alte Stadtelternrat bittet alle Elternbeiräte an dieser Wahl teilzunehmen. .

Euer Stadtelternrat für Kindertageseinrichtungen

Newsletter – was wir noch tun können

Liebe Eltern

Wir bekommen immer wieder mails von euch, in denen ihr schreibt, dass der Arbeitskampf und die Folgen für die Eltern und Kinder in den Medien zuwenig Beachtung bekommt und die Entscheidungsträger oft gar nicht wissen was da los ist in den Familien. Andere wiederum fragen uns, was sie noch machen können, damit der Streik aufhört. Und wiederum andere teilen uns ihre Erwartung an uns mit, dass wir uns für sie einsetzen und stark machen sollen. Und in den letzten Tagen erreichen uns auch immer mehr mails von Eltern, die uns berichten, was sie planen zu tun oder bereits schon getan haben: Treffen mit ver.di organisieren, emails schreiben, Petition starten, zu Veranstaltungen von ver.di gehen, Leserbriefe schreiben, Sammelklage einreichen, emails schreiben oder anrufen beim Radio, wenn gerade darüber berichtet oder diskutiert wird.

Jeder kann etwas machen! Wir als Elternvertretung und ihr als Eltern. Die Summe der Aktionen, von Eltern in Dortmund und bundesweit, von uns und Elternvertretungen landes- und bundesweit, von Verbänden, Politikern und diversen Instituten, die mit diesem Thema zu tun haben. Alles zusammen hat eine Wirkung!

Das zeigte sich zum Beispiel sehr deutlich bei der Ratssitzung am 07. Mai. Die Anwesenheit von Eltern und Kindern bei dieser Ratssitzung hat gewirkt! Es kam nicht zum Beschluss des von der SPD eingebrachten Vorschlags, die Beiträge erst ab dem 11. Streiktag zurück zu zahlen, sondern bereits ab dem 1. Streiktag! Danke an dieser Stelle, an die Eltern, die sich spontan zu dieser Aktivität entschlossen hatten.

Das kann doch also nur heißen: Weiter machen mit Aktionen, sich einbringen, mitteilen und die Entscheidungsträger und Verantwortlichen persönlich ansprechen, telefonisch und per email! Immer wieder sagen:

  • Ich möchte, dass Sie wissen, welche Folgen dieser Streik für die Eltern und Kinder hat.
  • Deswegen berichte ich Ihnen von meiner Situation!
  • Deswegen fordere ich Sie, als gewählten Volksvertreter dazu auf, sich dafür einzusetzen, dass dieser Arbeitskampf, dieser Streik, sehr schnell ein Ende findet.
  • Ich bitte Sie auch, mich über ihre Sichtweise, ihre Schritte und Aktivitäten in dieser Sache zu informieren.

Hier folgen nun Namen und emailadressen der stimmberechtigten Ratsmitglieder im Ausschuss Kinder, Jugend und Familie:

SPD:
Friedhelm Sohn, fsohn@stadtdo.de
Martin Grohmann, kontakt@martin-grohmann.info
Gudrun Heidkamp, gheidkamp@stadtdo.de
Rita Brandt, rita.brandt@gmx.de

CDU:
Christian Barrenbrügge, christian.barrenbruegge@gmx.de
Thomas Bahr, thomasbahr@web.de
Ute Mais, umais@ute-mais.de

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:
Uta Schütte-Haermeyer, uta.schuette@t-online.de

Die Linke/Piraten:
Nursel Konak, nursel.konak@dielinke-dortmund.de
Petra Tautorat, petra.tautorat@dielinke-dortmund.de

Euer Stadtelternrat Dortmund

Newsletter 12.06. – Infos aus der Elternversammlung

Liebe Eltern,

Hier kommt eine kurze Zusammenfassung der Informationen aus der Elternversammlung im Fritz-Henßler-Haus mit Herrn Steinmetz (ver.di) am Donnerstag, 11. Juni 2015:

Das Ergebnis aus dem derzeitigen Schlichtungsverfahren zwischen den Gewerkschaften und den Arbeitgebervertretern wird spätestens am 22. Juni den beteiligten Tarifparteien bekannt gegeben (so sieht es die Schlichtungsvereinbarung zu dieser Tarifrunde vor). Die bundesweiten Streikdelegierten werden am 23.06. in einer Versammlung darüber abstimmen, ob sie das Ergebnis akzeptieren wollen und in den darauf folgenden drei Tagen wird es Tarifverhandlungen geben. Falls es zu keiner Einigung kommt, kann es ab dem 29.06. oder auch zu einem späteren Zeitpunkt zu weiteren Streiks kommen. Das Schlichtungsergebnis kann auch von den kommunalen Arbeitgebern abgelehnt werden. Auch dann sind die Tarifverhandlungen gescheitert und es kann zu weiteren Streiks kommen. Die zeitlichen Abfolgen bleiben die gleichen. Der vorsitzende Arbeitgebervertreter hat in dieser Schlichtungsrunde doppeltes Stimmrecht.

Ver.di lädt für Samstag, 13.06. die Eltern dazu ein, mit ihren Kindern an einer Demonstration in Köln für die Aufwertung der Sozial- und Erziehungsberufe zusammen mit den ErzieherInnen teilzunehmen. Dazu fahren Busse um 8:45 h vom Parkplatz E 3 (Victor-Toyka-Straße) an den Westfalenhallen los.

Bei FABIDO wird derzeit eine Regelung erarbeitet für Eltern, die ihre Urlaubstage für den Streik aufgebraucht haben und deshalb während der Schließungszeiten in den Sommerferien eine Betreuung für ihre Kinder benötigen. Wie dieses Angebot dann aussieht, wird FABIDO kurzfristig mitteilen.

Euer Stadtelternrat Dortmund